Kloster Lüne

Das Kloster Lüne zählt zu den belebten – seit Annahme der Reformation evangelischen – Klöstern und Stiften Niedersachsens.
Im Jahr 1172 erteilte der Bischof von Verden die Genehmigung der Einrichtung eines Frauenkonvents in Lüne. Mehr über die Geschichte des Klosters erfahren...

Anfahrt
Das Kloster Lüne liegt am Rande der alten Salz- und Hansestadt, etwa neun Autominuten vom historischen Zentrum entfernt. Spaziergänger nehmen den 20-minütigen Fußmarsch über die Lindenallee parallel zur Bockelmannstraße, bzw. vom Bahnhof den Lüner Weg.

Anreise mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln: Wer mit der Bahn anreist, wählt am Bahnhof – ZOB die Buslinie 5007, die rund zehn Minuten bis zur Haltestelle „Kloster Lüne“ benötigt. Die taggenauen Ankunfts- und Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte dem Fahrplan des VNN unter der Rubrik Fahrpläne – Stadtverkehr Lüneburg – Buslinie 5007.
Anreise mit dem PKW:Parkplätze finden Sie direkt am Fahrbahnrand vor dem Kloster und am Lüner Weg.

Das Kloster ist leider nur eingeschränkt barrierefrei.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Kontakt: 
Tel.: 04131 523 18
info@kloster-luene.de